Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auron

Auron ist ein zur Gemeinde Saint-Étienne-de-Tinée gehörendes Dorf in den Seealpen (Département Alpes-Maritimes, Region Provence-Alpes-Côte d’Azur). Der frühere Alm-Weiler auf einem 1600 m hoch gelegenen Plateau, der auch die Kornkammer des etwa 7 km entfernten Saint-Étienne war, ist heute ein bekannter Wintersportort.

Das Skigebiet liegt in der äusseren Zone des Mercantour-Nationalpark und beginnt in einer Höhe von 1.600 m ü. NN.

x

 

 

Greolieres les Neiges

Gréolières-les-Neiges est une station de ski dans les Alpes-Maritimes, située à quelque quarante kilomètres de Cannes. Cette station dépend de la commune de Gréolières.

 

 

Massif de l’Esterel

Der Esterel (frz.Massif de l’Esterel) ist ein Mittelgebirge in Frankreich, gelegen zwischen Cannes und Saint-Raphaël an der Côte d’Azur. Es gilt als beliebtes Wandergebiet. Die höchste Erhebung ist der Mont Vinaigre mit 614 m. Bekannt ist das Gebirge durch die beeindruckenden Felsformationen aus rotem „Porphyr“.

Porphyr (von altgr. πορφύρα porphyra „Purpur, Purpurfarbe“) ist ein weit verbreiteter Sammelbegriff für verschiedene vulkanische Gesteine, die große, gut ausgebildete einzelne Kristalle in einer sehr feinkörnigen Grundmasse besitzen. Sie haben für gewöhnlich eine saure (quarzreiche) bis intermediäre Zusammensetzung und enthalten einen hohen Anteil an Feldspaten.

 

 

 

 s

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Isola 2000

Isola 2000 ist ein Wintersportort in den französischen Seealpen. Er gehört zur Gemeinde Isola im Département Alpes-Maritimes.

Das Gebiet der „Alpe Ciastiglione“ (französisch Chastillon) unterhalb des Grenzpasses Col de la Lombarde, auf dem der Retorten-Skiort als sogenannte „integrierte Station“ errichtet wurde, gehört erst seit 1947 zu Frankreich, nachdem Italien es als Konsequenz der Pariser Friedenskonferenz abtreten musste.

Die Skistation wurde 1972 nicht nach ästhetischen, sondern nach praktischen Aspekten gebaut. Die vielen verschiedenen Apartment-Häuser sind alle mit einer langen Einkaufszeile verbunden, so dass bei schlechtem Wetter niemand ins Freie muss. Die Pisten beginnen gleich an der Station, es geht sozusagen von der Wohnung gleich auf die Skier und los.